InterReg

Um die Kreativität und Innovation in Deutschland zu fördern, liefen 2009 unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung viele unterschiedliche Projekte und Initiativen. INTERREG ist ein transnationales Projekt zum Aufbau gemeinsamer Arbeitsweisen. Damit sollen neue Offerten für Unternehmen und Forschungseinrichtungen geschaffen werden. Bereits seit 2007 wird die Förderpriorität auf solche Vorhaben gelegt, die die Entwicklung bestimmter Projektgebiete vorantreiben. Zu den fünf Gebieten mit deutscher Beteiligung gehören der Alpenraum, Mitteleuropa, Nordwesteuropa und der Nordsee- und Ostseeraum. Unterstützendes Ziel von INTERREG ist die weiterführende Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft. Das Projekt fördert u. a. die Anwendung zukunftsträchtiger Technologien in Pilotprojekten.

Das europäische Jahr der Kreativität und Innovation 2009 hatte sich zum Ziel gesetzt, wie der Name schon sagt, Kreativität und Innovation stärker in das Interesse der Öffentlichkeit, der Politik und der Wirtschaft zu rücken. Zu den von INTERREG geförderten Kompetenzen auf transnationalem Gebiet gehören persönliche, soziale, berufliche und unternehmerische Faktoren. Der Hauptaugenmerk lag auf der Entwicklung erfolgreicher Projekte als Beitrag zur Regionalentwicklung und Wirtschaftsförderung. Eine weitere wichtige Thematik des Konzeptes war der zugehörige Erfahrungsaustausch.

Beispiele für INTERREG-Projekte

1. Ganzjahres–Erlebnisregion mit den Projektpartnern Deutschland und Dänemark. Die Entwicklung des Gebietes zwischen Genner Bucht und Flensburg soll durch Tourismus und erlebnisbasierte Wirtschaft gestärkt werden. Als Problem wird die saisonal unterschiedliche Auslastung angesprochen. Dagegen steht die verhältnismäßig geringe Auswahl an maritimen Erlebnisangeboten, die die vorhandene Nachfrage nicht abdecken kann. Ziel ist eine grenzüberschreitende Lösung dieser Probleme.

2. Internationaler Lehrlingsaustausch – XCHANGE zwischen Bayern und Österreich. Die Handwerkskammer für Schwaben, die amg Tirol, Akzente Salzburg und die Wirtschaftsförderung Oberösterreich organisieren den grenzüberschreitenden vierwöchigen Lehrlingsaustausch für deutsche und österreichische Ausbildungsfirmen.

3. Mehrjähriges „Ziel3“-Programm fördert die Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen und der Nachbarrepublik Tschechien. Es beinhaltet die Unterstützung des Tourismus mittels einer nachhaltigen Entwicklung des Angebotes für die Bereiche Erholung und Erlebnis durch grenzübergreifende Aktivitäten.